Zum Hauptinhalt springen

Bölkow Bo 105 von Udo Brauner

Das Vorbild

Die Bölkow Bo 105 ist ein leichter Hubschrauber des deutschen Herstellers Messerschmitt-Bölkow-Blohm. Er wurde ab 1961 von Ludwig Bölkow und Emil Weiland bei der Bölkow Entwicklungen KG entworfen und absolvierte am 16. Februar 1967 seinen Erstflug.

Das Muster wird neben einer Verwendung als ziviler Mehrzweckhubschrauber bis heute hauptsächlich von staatlichen Nutzern wie Polizei, Militär, Zivil- und Katastrophenschutz sowie in der Luftrettung eingesetzt. In der Bo 105 wurde der neu entwickelte gelenklose Rotorkopf eingeführt und erstmals im zivilen Hubschrauberbau mit zwei Wellenturbinen ein zweimotoriger Antrieb verwendet.

Quelle Wikipedia

Das Original

Technische Daten:

  • Höchstgeschwindigkeit: 242 km/h
  • Erstflug: 16. Feb 1967   
  • Länge: 11,86 m
  • Spannweite: 9,84 m
  • Hersteller: Messerschmitt-Bölkow-Blohm
  • Konstrukteur: Bölkow GmbH

 

Das Modell

Bo 105 voll CFK /1. von 3 in Europa
Hersteller: S.Witte

Technische Daten:

  • Maßstab: 1:5
  • Rotordurchmesser 2m
  • Rotorblätter 900mm / S.Witte
  • Gesamtlänge 1,78m
  • Rotorkopf 4 Blatt Alu M-Kopter
  • Heckrotor 2 Blatt Alu M-Kopter
  • Mechanik Vario E-Mechanik
  • Beleuchtung: JetCat LCU
  • Motor Kontronik : Pyro 840
  • Regler Kontronik : Kosmik160 HV m.Lüfter
  • Akku : Tattu 12s 10000ma/h
  • Abfluggewicht: 13,5Kg
  • 2K Lackierung Germany / Acro Team

 

Detailbilder

Beim Heli-Wintermeeting 2018